Spanntürme aus Mineralguss

  • Vibrationsdämpfend.
  • Maschinenschonend.
  • Leicht.

Die Mineralgusstürme (Tripoxy Mineral) sind sehr langlebig. Unser erster Turm ist seit über zwanzig Jahren im Einsatz.

 

Die Idee hinter dem Mineralguss

Die Gewichtsreduktion der Zuladung ist bei den immer schneller werdenden Horizontalbearbeitungszentren ein wichtiger Faktor. Die Spanntürme aus Mineralguss haben ein kleineres spezifisches Gewicht als Aluminium. Diese verfügen über eine so hohe Vibrationsdämpfung, dass dadurch im oberen Bereich der Türme sehr präzise gearbeitet werden kann und dabei exzellente Oberflächengüten erreicht werden.

Seit Jahren bietet die Triag AG aus eigener Produktion mit den Tripoxy Mineral-Spanntürmen eine sehr gute Alternative zu Spanntürmen aus anderen Materialien (z.B. Grauguss- oder Aluminium) an.

 

Mineralguss (auch Polymerbeton genannt) ist ein Kunststein, bestehend aus Quarzkies, Quarzsand und Gesteinsmehl. Als Binder dient ein hochwertiges Epoxidharz. Das gemischte Material wird in Giessformen gefüllt. Während dem Giessprozess wird die Form auf einem Vibrationstisch ständig vibriert, was zur Verdichtung und Entlüftung der Giessmasse führt. Das spezifische Gewicht ist mit 2,4 kg / dm 3 geringer als das von Aluminium, dennoch ist die Vibrationsdämpfung 10mal besser als bei Grauguss und 100mal besser als Aluminium. Neben den guten Dämpfungseigenschaften ist auch die Temperaturstabilität (geringe Wärmeleitfähigkeit und hohe Wärmekapazität) zu erwähnen. Das Material ist ausserdem chemisch beständig gegen Öle, Laugen, Säuren und die üblichen Kühlschmierstoffe.

Mineralguss GG20 Hochfestes Aluminium
Dichte [kg/dm3] ca. 2,4 ca. 7,1 - 7,3 ca. 2,76
Logarithmisches Dekrement grösser als (Vibrationsdämpfung) 0,035 0,004 0,0004
Längenausdehnungskoeffizient [1/K] ca. 12x10-6 ca. 10x10-6 ca. 23x10-6
Zugfestigkeit [N/mm2] 15 - 20 200 - 400 470 - 520
Wärmeleitfähigkeit [W/mK] ca. 2 ca. 50 ca. 140

 

Anwendungsbereich:

  • Maschinenbette
  • Maschinenständer und -portale
  • als Alternative zu Grauguss (Kosten, Umweltfreundlichkeit)
  • als Alternative zu Schweisskonstruktionen
  • als Alternative zu Natursteinanwendungen (z.B. Messtische, Reinraumtechnologie)
  • generell steifigkeits- und festigkeitsdimensionierte Strukturbauteile
  • integrierte Funktionalität möglich (Schläuche, Ventile, Elektrik, Lastanker etc.), auch nachträgliches Eingiessen möglich
  • Füllung von Mineralguss in Blechmantelkonstruktionen (z.B. unsere Stahl-Mineralguss-Basisschinen)

 

Die Formen

Es gibt eine Vielzahl von Standardformen. Die Mineralgusstürme können jedoch in fast allen Formen hergestellt werden. Grössen, Formen und Raster, welche nicht in unserem Katalog enthalten sind, können nach Kundenwunsch produziert werden.

 

Standard-Schnittstellen auf Mineralguss-Türmen

 

Stahlmineralguss - die ideale Kombination

Durch die Kombination von Mineralguss und Stahl bei stahlummantelten Mineralgusstürmen können die Vorteile von Mineralguss (Vibrationsdämpfung, tiefes Gewicht) genutzt werden, ohne dass sich die Nachteile noch stark auswirken (geringe Schockresistenz). So können z.B. Werkstückspannungen ohne Basisschienen direkt auf den Turm realisiert werden. Die Firma Triag AG hat seit 2004 diese stahlummantelten Türme mit sehr guten Ergebnissen bei Kunden im Einsatz. In den meisten Fällen können optimale Lösungen durch Standardangebote modular eingerichtet werden.

 

Power Clamp Basisschiene aus Stahl-Mineralguss

Besondere Vorteile haben Basischienen-Erhöhungen für das Power Clamp-System, die mit Mineralguss ausgefüllt sind. Sie dämpfen Vibrationen aus der Bearbeitung und tragen damit zu einer hohen Oberflächengüte am bearbeiteten Bauteil bei. Zudem reduzieren sie die Masse des Spannsystems. Somit können die Tragfähigkeit des Tischs und die Dynamik der Vorschubachsen auf den Bearbeitungszentren zum Bearbeiten schwererer Werkstücke genutzt werden.

Um die Werkstück-Zugänglichkeit auf 5-Achsenmaschinen auch mit kurzen Werkzeugaufnahmen zu verbessern, haben wir in modularer Bauweise ein Erhöhungsmodul (Höhe 175 mm) entwickelt. Kleinste Werkstücke können so praktisch frei zugänglich bearbeitet werden. Andererseits ist die Maximalgrösse der Werkstücke nur noch durch die Maschinendimensionen eingeschränkt. Die Power Clamp-Basisschiene dient in diesem Zusammenhang als mechanisches Nullpunktsystem.

Weitere Fragen?
Unser Team ist für Sie da!

E-Mail
041 727 27 27
041 727 27 99

Triag AG
Präzisionswerkzeuge & Spanntechnik
Aussergrütstrasse 2
6319 Allenwinden
Schweiz